Restaurants und Hotels, die von den Olympischen Spielen profitieren wollen, müssen sich gründlich vorbereiten

Viele Unternehmen, nicht nur die in der Hauptstadt ansässigen, sehen die Olympischen Spiele 2012 in London gerade in der aktuellen Wirtschaftslage als Chance.

Viele Unternehmen, insbesondere solche in der Catering- und Gastgewerbebranche in attraktiven Teilen des Landes, die von London aus leicht zu erreichen sind, hoffen, Besucher aus Übersee willkommen zu heißen, die die Gelegenheit nutzen können, um die landhausküche aus polen Attraktionen weiter entfernt zu erkunden.

Kent, East Anglia und das West Country sind nur einige der offensichtlichsten. Viele haben eine reiche Geschichte, attraktive Landschaften, Handwerks- und Kunstangebote sowie Restaurants und Hotels, die ausgezeichnete regionale und internationale Speisen anbieten.

Es ist auch möglich, dass einige Besucher im Land nach Geschäftsmöglichkeiten suchen und nach Partnern für die Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen suchen. Das bedeutet, dass lokale Unternehmen möglicherweise auch Besucher beherbergen und beeindrucken möchten und wahrscheinlich die Gastfreundschaft und Einrichtungen in ihren Gegenden präsentieren möchten.

All dies bietet Möglichkeiten nicht nur für Restaurants und Hotels, sondern auch für Konferenzzentren, und ein Schlüsselelement wird das Catering in diesen Einrichtungen sein.

Die HSE (Health and Safety Executive) hat ein Dokument erstellt, das sich mit den potenziellen Risiken befasst, gegen die Veranstaltungsorte möglicherweise Vorsichtsmaßnahmen treffen müssen, und die Ratgeberbroschüre kann von ihrer Website heruntergeladen werden.

Eines der offensichtlichsten Probleme beim Catering ist die Sauberkeit von Großküchen. Die Broschüre weist darauf hin, dass Massenversammlungen wie olympische Veranstaltungen das Potenzial für den Ausbruch von durch Lebensmittel übertragenen Krankheiten aufgrund der erhöhten Lebensmittelproduktion und des Transports erhöhen, die erforderlich sind, um die Anforderungen von Veranstaltungsorten, Hotels und Lebensmittelgeschäften zu erfüllen.

Bei früheren Veranstaltungen kam es bei großen Sportveranstaltungen zu Fällen von durch Lebensmittel übertragenen Krankheiten, einschließlich eines Ausbruchs von Salmonellen-Enteritis während einer Junioren-Ruderweltmeisterschaft in Polen im Jahr 1995 und während der Spiele von Barcelona 1992. Notaufnahmen meldeten eine erhöhte Anzahl von Fällen von durch Lebensmittel übertragenen Krankheiten .

Die HSE rät zu einer sorgfältigen Vorbereitung und einer verbesserten Überwachung der Lebensmittelsicherheit sowohl vor als auch während großer Sportveranstaltungen.

Sauberkeit ist eindeutig ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung und ein naheliegender Schritt für die Einrichtungen, die von der Ankunft der olympischen Besucher profitieren möchten, ist die gründliche Tiefenreinigung der Küche durch ein gewerbliches Küchenreinigungsunternehmen.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.